• Landesliga
    Landesliga

    Die TsG Jena turnt, sowohl im männlichen als auch im weiblichen Bereich, erfolgreich in der Thüringer Landesliga.

  • Kinderturnen Mädchen
    Kinderturnen Mädchen

    Die Mädchen der TsG Jena zwischen 4 und 18 Jahren nehmen regelmäßig an Wettkämpfen teil und trainieren fleißig dafür. Wer nicht an Wettkämpgen teilnehmen möchte, kann einmal die Woche in einer allgemeinen Gruppe trainieren.

  • Kinderturnen Jungen
    Kinderturnen Jungen

    Bei uns turnen Jungen von 4 - 18. Hier liegt unser Hauptinteresse im breitenorientierten Wettkampfsport. Es gibt aber auch allgemeine Gruppen, in denen einfach nur aus Spaß an der Freude geturnt wird.

  • Seniorensport
    Seniorensport

    Senioren, das klingt eigentlich viel zu alt für unsere erfolgsgekrönten Turnerinnen und Turner zwischen 30 und 100. Das Faustballteam der Männer freut sich immer über Zuwachs und auch eine Frauengymnastikgruppe trainiert regelmäßig in unserer Halle.

  • Abteilung Cheerleading/ Akrobatik
    Abteilung Cheerleading/ Akrobatik

    Turnen, Akrobatik und Tanz - Unsere Abteilung Cheerleading/ Akrobatik hat hier einiges zu bieten: www.princesses-jena.com

Am vergangenen Wochenende fand das Finale der Thüringer Jugend- und Landesliga statt.

Im heimischen Sportforum wollten die Jungen um Kapitän Benny Winkel erstmals seit Bestehen der Jugendliga den Siegerpokal in Jena belassen. „Platz 3 würde reichen“, so Trainer Falk Seliger, welcher zum Teil nervöser als die eigenen Turner war. Seine Jungs, wieder einmal hervorragend von Finn Ole Schmidt betreut, zeigten bereits am Boden, dass Sie hungrig auf Siege sind. Lucas Bendel, Florian Kindler und Lenno Trübner starteten gewohnt sicher. Und an Pferd und Ringen knüpften Rufus Reichart, Julius Berg und Karl Schaarschmidt an die sehr guten Leistungen der letzten Wochen an. Am Ende stand für das junge Team der 3. Tagessieg und der hochverdiente Gewinn der Meisterschaft fest. „Das haben sich die Jungs verdient. Sie haben über die gesamte Saison konstant geturnt“, fügt ein stolzer Trainer Seliger an.

Am Nachmíttag fand erstmals das Finale im Score System statt. Nach 3 Turnieren lagen die Teams aus Jena auf Platz 3 und 4 und so kam es in eigner Halle zu einem internen Duell um Bronze. Im Gegensatz zu den Duellen um Gold und Platz 5 konnten die Teams aus Jena die Partie bis zum 3. Gerät offen halten. Vor allem am Boden und an den Ringen war Team 1 besser. Team 2 konnte das Pauschenpferd für sich entscheiden. Am Ende geht der Sieg des 1. Teams mit 50:30 Scorepunkten voll in Ordnung. Sven Fischer war für Jena 1 an diesem Tag eine wichtige Stütze. Das junge Team 2 um den Senior Seliger ist mit Platz 4 und der Saison sehr zufrieden.

„In Summe war es eine tolle Saison unserer Teams“, so Seliger, welcher nach den Sommerferien bereits organisatorisch in die Vorbereitung auf die kommende Saison startet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok